Programm 2017

Sie sind hier

Deutsch

 

daily program

Am Nachmittag des 11. Septembers führen Sie zwei Exkursionen zu geothermischen Anlagen in der näheren und weiteren Umgebung von München.

E1:  -Exkursion nach Traunreut zur Anlage von Grünwald Equity mit kombinierter Wärme- und Stromnutzung

Die von Turboden geleitete Exkursion führt nach der Abfahrt in München zur Turboden-Anlage Geothermiekraftwerk Traunreuth. Auf der Busfahrt wird Turboden eine Einführung in die Technik und den Kraftwerksbetrieb der Anlage geben und für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen. Besichtigt werden sowohl der stromgeführte Kraftwerksbereich als auch der wärmegeführte Anlagenteil. Für Verpflegung während der Exkursion ist gesorgt.

E2: Exkursion zu geothermischen Fernwärmeanlagen

Diese Exkursion führt zu zwei geothermischen Wärmeerzeugungsanlagen.  Das erste Ziel dieser Tour führt die Anlage der Stadtwerke München in München-Freiham, wo Vertreter der Stadtwerke München das geothermische Wärmeprojekt im Münchner Westen vorstellen und die Anlage vorstellen werden. Die Anlage in Freiham ist das jüngste Geothermieprojekt und soll einen neuen Stadtteil mit geothermischer Wärme versorgen. Das zweite Ziel ist die die Geothermieanlage der Gemeinde Unterschleißheim im Münchner Norden. Sie ist eine der ältesten Anlagen im Bayerischen Molassebecken und schreibt seit kurzem schwarze Zahlen. Die Teilnehmer bekommen hier auch die Gelegenheit, das Thermalwasser aus dem Oberjura zu verkosten. Direkt neben der Heizanlage befindet sich das Schwimmbad AquariUSH, das mit geothermischer Wärme versorgt wird eund inen Thermalwasser-Trinkbrunnen hat. Für das Schwimmbad ist auch ein neues Becken mit Thermalwasser aus dem Oberjura geplant. Dies und vieles mehr erfahren Sie im Rahmen dieser zweiten Exkursion.


Der Abfahrtsort ist für beide Exkursionen identisch.

13.00 Uhr
Abfahrt mit dem Bus am Parkplatz Hauptbahnhof Nordseite, Ausgang Arnulfstraße, München

ca. 19.00 Uhr
Ankunft am Parkplatz Hauptbahnhof Nordseite, Ausgang Arnulfstraße, München

Die tatsächliche Endzeit der Exkursionen kann von der angegebenen Zeit abweichen. Planen Sie bitte einen ausreichenden zeitlichen Puffer ein.

Bitte denken Sie an festes Schuhwerk (Sicherheitsschuhe sind nicht notwendig) und an dem Wetter angepasste Kleidung.

Nach der Begrüßung durch den Veranstalter gibt es drei Keynotes im Plenum. Die erste Session des Tages wird durch ein "Speed Dating" abgeschlossen, in dem sich die Aussteller und Sponsoren kurz präsentieren.

Begrüßung

Dr. Jochen Schneider
Enerchange

Aktuelles zum Rechtsrahmen der Geothermie (Bohrungsintegrität, EinwirkungsBergV, StandAG)

Rainer Zimmer
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Wirtschaftlichkeit eines Geothermie-Fernwärmenetzes und Forderungen für die Branche und Politik - Erfahrungen und Fallstricke

Helmut Mangold
IEP - Innovative Energie für Pullach GmbH

Investitionssicherheit im Spannungsfeld von Berg- und Wasserrecht

Benjamin Richter
Rödl & Partner GbR

mit Simultanübersetzung deutsch/englisch

(parallel zum Forum II und III)

Geothermische Stromerzeugung und Netzeinspeisung sind für alle Betreiber von Geothermiekraftwerken von besonderer Relevanz. Als Schwerpunkte dieses Forums werden die Regularien für die Einspieung und ihre technischen Aspekte gesetzt.

Moderator:

Dr. Hartwig Schröder
enpros consulting GmbH

Flexible Kraftwerke - Simulatane Wärme- und Stromversorgung

Sebastian Eyerer
Technische Universität München - Lehrstuhl für Energiesysteme

Betriebserfahrung mit der zweistufigen Radialturbine

Marco Frassinetti
Exergy S.p.A.

Anschluss von Geothermieanlagen an das Stromverteilnetz aus Betreibersicht

Dr. Markus Wiendieck
Erdwärme Bayern GmbH & Co. KG

Technische Anschlussbedingungen für Stromerzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz der Bayernwerk Netz GmbH

Carsten Bock
Bayernwerk AG

Zertifizierungsverfahren von Stromerzeugungsanlagen - Spezialfall Geothermie

Dieter Rosenwirth
TÜV Süd

Betriebserfahrung mit Geothermieanlagen in Deutschland: Lösungen für Netzparallelbetrieb nach BDEW und Inselbetrieb

Andrea Duvia
Turboden S.p.A.

(parallel zu Forum I und III)

Die Wirtschaftlichkeit in der geothermischen Wärmenutzung ist die Kenngröße für Betreiber von Heizwerken. Verschiedene Vorträge vertiefen die Kostenbetrachtung auf der Seite von Betrieb, Leistung, Wartung, Versorgungseinheiten, Wärmenetzen, Thermalwassersystem und werfen ein Blick auf die zukünftige Entwicklung. Forum II lädt ein zu einem intensiven Erfahrungsaustausch auf der Seite der geothermischen Wärmenutzung.

Moderator:

Helmut Mangold
IEP - Innovative Energie für Pullach GmbH

Wirtschaftlichkeit von kommunalen Wärmeprojekten und mögliche Beteiligungsmodelle

Peter Keller
Green City Projekt GmbH
Stefan Schubert
Kess GmbH

Voraussetzungen für ein wirtschaftliches Tiefengeothermie-Projekt

Elisabeth Breiter
Fernwärmenetz Gräfelfing GmbH
Anna-Carina Franke, Rödl & Partner

Wirtschaftlichkeit der geothermischen Wärmenutzung unter aktuellen Marktbedingungen

Christian Nolte
Energie-Wende-Garching GmbH & Co. KG

Optimierung der Geothermie München-Riem

Stefan Birle
Stadtwerke München GmbH
Nadine Wasserrab, Thomas Hauer

Ökonomische Betrachtung von über 20 Jahren erfolgreicher geothermische Nutzung in Riehen

Karl-Heinz Schädle
Schädle GmbH
Philip Klingler

(parallel zum Forum I und II)

Unter der Leitung von Dr. Katharina Aubele (TU München) diskutiert Forum III über Seismizität im Molassebecken. Ein Schwerpunkt liegt unter anderem auf die Seismizität im Umfeld geothermischer Anlagen.

Moderatorin:

Dr. Katharina Aubele
Geothermie-Allianz Bayern / Technische Universität München

Seismisches Monitoring von Tiefengeothermie in urbaner Umgebung - Probleme und Lösungsansätze

Joachim Wassermann
LMU München - Geophysikalisches Observatorium

Beeinflussungsgrößen für das Auftreten induzierter Seismizität in der Bayerischen Molasse

Dr. Stefan Baisch
q-con GmbH

Controlled Induced Seismicity

Dr. Birgit Müller
KIT - Institut für Angewandte Geowissenschaften
Prof. Dr. Frank Schilling, KIT, Thomas Röckel, Piewak & Partner

Zusammenhang zwischen hydraulischen Parametern und Induzierter Seismizität am The Geysers Geothermiefeld in Kalifornien

Prof. Dr. Marco Bohnhoff
Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Geothermal Induced Seismicity in Switzerland: An update and outlook

Dr. Toni Kraft
ETH Zürich - Swiss Seismological Service (SED)

 

Moderator:

Dr. Jochen Schneider
Enerchange

Absicherung von Geothermie-Explorationsrisiken - lessons learned

Jörg Uhde

Definition eines erfolgreichen Projektes

Prof. Dr. Herbert Hofstätter
Montanuniversität Leoben - Lehrstuhl für Petroleum and Geothermal Energy Recovery

Erfahrungen aus mehreren Jahrzehnten KW-Exploration, Drilling und Projektmanagement

Lars Matthes
RAG Energy Drilling GmbH

mit Simultanübersetzung deutsch/englisch

(parallel zu Forum V und Round Table)

Der Thermalwasserkreislauf ist das Herz einer Geothermieanlage. Untertägig offen, obertägig geschlossen, wird er von vielen physikalischen Größen beeinflusst, die Auswirkung auf Betrieb und Management haben. Forum IV setzt sich mit den Top-Themen zu Scaling, Inhibitoren, Fließdynamik, Turbulenzen und anderen Einflüssen auseinander.

Moderator:

Dr. Jochen Schneider
Enerchange

Ursachen für Scalings im Thermalwasserkreislauf

PD Dr. Thomas Baumann
Technische Universität München - Institute of Hydrochemistry

Strategien zur Vermeidung von mineralischen Ausfällungen in der tiefen Geothermie

Dr. Florian Eichinger
Hydroisotop GmbH

Positive Betriebserfahrungen im GTK Sauerlach aufgrund von Optimierungen im Thermalwasserkreislauf

Franz Barenth
Stadtwerke München GmbH
Severin Klinger

Vorbereitungen zum Einsatz eines Inhibitors

Dirk Rosemeier
Geothermie Unterhaching GmbH & Co. KG

Betriebserfahrungen im Umgang mit Scaling im Thermalwasserkreislauf

Thomas Jahrfeld
renerco plan consult GmbH

(parallel zum Forum IV und Round Table)

Seit 15 Jahren werden im Molassebecken Tiefbohrungen zur Erschließung der geothermischen Reservoire abgeteuft. Heute stehen moderne Methoden der Reservoirerschließung und Bohrtechnik zur Verfügung. Forum V diskutiert die Aspekte eines zeitgemäßen Bohrpfaddesigns unter Berücksichtigung der allgemeinen Bohrrisiken und geologischen Besonderheiten im Molassebecken.

Moderator:

Achim Fischer-Erdsiek
Nordwest Assekuranz GmbH

Richtbohrgarnituren und deren Anwendung – Fokus auf Geothermieprojekte im Molassebecken

Christian Stäb
MICON-Drilling GmbH
Jan König

Porenüberdruckvorhersage und ihre Implikationen für die Planung von Bohrungen in der Bayerischen Vorlandmolasse

Dr. Michael Drews
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg - GeoZentrum Nordbayern
Dr. Wolfgang Bauer, FAU

15 Jahre Bohrpfaddesign im Molassebecken zur geothermischen Energieerzeugung - Lessons learned

Dr. Achim Schubert
Erdwerk GmbH

Erste Erfahrungen mit einem neuen Erschließungskonzept für Geothermieprojekte

Winfried Büchl
Erdwärme Bayern GmbH & Co. KG

Umsetzung des Sidetracks an der Geothermie Bohrung GEN-1S in Geretsried

Julio Kemenyfy
Kemco GmbH
Silke Bissmann (DMT), Andreas Gahr (Enex), Dr. René Kahnt (GEOS), Prof. Dr. Inga Moeck (LIAG), Andreas Tönnies (Daldrup & Söhne AG)

Englisch - keine Simultanübersetzung

(parallel zum Forum IV und V)

Anlässlich der positiven Rückmeldungen des letzten Jahres, wird der Round Table „Invest Geothermal“ dieses Jahr fortgesetzt. In der persönlichen Atmosphäre der Executive Lounge soll ein fruchtbarer Dialog mit Wirtschaftsvertretern zu Projektentwicklung, Erfahrungen, Anreizen und Risikominimierung ermöglicht werden.

Die Teilnehmer des Praxisforums Geothermie.Bayern sind im Anschluss an den Kongress in die Praxisforum Lounge eingeladen, um in gemütlicher Atmosphäre die Veranstaltung ausklingen zu lassen und bei Fingerfood, Bier und Wein informelle Gespräche zu führen und das Networking fortzusetzen.